Ansiedlungsmöglichkeiten
Standorte im Dachauer Land


Wir möchten, dass Sie sich im Dachauer Land gut orientieren können. Ihre Standortanforderungen sollen erfüllt werden.
Deswegen haben wir die aktuell verfügbaren Gewerbeflächen im Dachauer Land entsprechend der nutzungsbedingt unterschiedlichen Anforderungen für Sie nachfolgend klassifiziert.
Selbstverständlich können mittelfristig auch weitere Standorte geschaffen werden. Sprechen Sie uns hierzu einfach an.



Gewerbeflächen-Suche

Dachauer Landkreis Hilgertshausen Petershausen Altomünster Weichs Markt Indersdorf Vierkirchen Erdweg Röhrmoos Odelzhausen Haimhausen Schwabhausen Pfaffenhofen Hebertshausen Sulzemoos Bergkirchen Dachau



Wappen des Markts Altomünster

Zwischen Dachau und Aichach

Der 7.536 Einwohner zählende Markt Altomünster liegt im Nordwesten des Landkreises Dachau an der Staatsstraße zwischen Dachau und Aichach und ist Endstation der S-Bahn-Linie 2 München-Altomünster/Petershausen. Die BAB 8 München/Stuttgart und die B 300 Augsburg/Ingolstadt sind über gut ausgebaute Kreis- und Staatsstraßen in 10 km zu erreichen. Das attraktive Kleinzentrum strahlt mit seinen Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf, einer ausgewogenen ärztlichen Versorgung und den frühkindlichen und schulischen Bildungseinrichtungen weit über das eigene Gemeindegebiet hinaus aus.




Wappen der Gemeinde Bergkirchen

Einer der bevorzugten Gewerbestandorte im Dachauer Land

Die Gemeinde Bergkirchen (7.382 Einwohner) zählt wegen ihrer direkten Lage an der BAB 8 und der B 471 zu den bevorzugten Gewerbestandorten im Dachauer Land. Die Gemeindeverwaltung mit ihrem Bürgermeister an der Spitze ist sehr auf ein wirtschaftsfreundliches Klima bedacht.




Logo der Stadt Dachau

Mittelzentrum und Kreisstadt

Die Große Kreisstadt Dachau als Mittelzentrum und Kreisstadt ist Standort vielfältigster zentraler Einrichtungen des Landkreises. Das sind unter anderem eine Kreisklinik, sechs weiterführende Schulen, Behörden und Geschäfte zur Deckung des gehobenen Bedarfs. In der Stadt Dachau wohnen bei steigender Tendenz 45.745 Menschen (30.06.14).

besondere Lebensqualität und moderne Infra- und Wirtschaftsstruktur

Die 1200-jährige Geschichte der Großen Kreisstadt Dachau und ihre Bedeutung als Künstlerstadt unterstreichen die besondere Lebensqualität in dieser Stadt. Dachau hat sich jedoch darüber hinaus zu einer Stadt mit einer modernen Infra- und Wirtschaftsstruktur entwickelt.

 




Wappen der Gemeinde Haimhausen

Ampertal, Künstlerkolonie und Bavarian International School

Die Gemeinde Haimhausen liegt mit ihren rund 5.200 Einwohnern am südöstlichen Rand des Dachauer Landkreises im Ampertal und grenzt im Süden an die Stadt Unterschleißheim an. Unter anderem war die Gemeinde um 1900 eine beliebte „Künstler- und Malerkolonie“ vor den Toren Münchens. Die wachsende Bedeutung der Gemeinde zeigt sich auch an der Ansiedlung der Bavarian International School (BIS), einer Privatschule mit rund 1.000 Schülern aus ca. 50 Nationen.




Wappen der Gemeinde Hebertshausen

4 km von Dachau, S-Bahn und Autobahnnähe

Die Gemeinde Hebertshausen (5.475 Einwohner) liegt 4 km nordöstlich von Dachau. Mit den Anschlussstellen Lohhof und Oberschleißheim liegt die nächstgelegene Bundesautobahn München/ Deggendorf (A 92) nur 10 km entfernt. Hebertshausen ist mit dem eigenen S-Bahnhof an die S-Bahnlinie S 2 München/Petershausen angeschlossen.




Wappen der Gemeinde Hilgertshausen-Tandern

Dynamische Gemeinde zwischen Tradition und Fortschritt im oberen Ilmtal

Eingebettet ins landschaftlich reizvolle Dachauer Hügelland liegt im nördlichsten Teil des Landkreises Dachau die Gemeinde Hilgertshausen-Tandern. Die Gemeinde wird in West-Ost-Richtung von mehreren schönen Bachtälern durchzogen; das größte und bekannteste davon ist das Ilmtal. Hilgertshausen-Tandern bildet ziemlich genau die Mitte des Städtedreiecks München-Augsburg-Ingolstadt – abgekürzt MAI – und profitiert davon auch in wirtschaftlicher Hinsicht.




Wappen der Gemeinde Karlsfeld

Büro- und Technologiestandort der Zukunft

Die Gemeinde Karlsfeld ist der Büro- und Technologiestandort der Zukunft. Sie bildet die Nahtstelle des Landkreises Dachau im Süden mit der Landeshauptstadt München. Die Zahl der Einwohner wächst stetig und Beträgt aktuell 22.882 (Stand 31.07.2015).

Naherholungsgebiete, Freizeitangebot und hervorragende Bildungsvoraussetzungen

Die Bürger finden in ihrer Gemeinde durch die Naherholungsgebiete Karlsfelder See und Waldschwaigsee, das Hallenbad, die Sportanlagen und ausgedehnte freie Natur um ihren Ort ein großzügiges Freizeitangebot. Zwei Grund-, eine Mittelschule und eine Fachoberschule in Karlsfeld selbst und die übrigen weiterführenden Schulen (Realschule, Gymnasien) im wenige Kilometer entfernten Dachau bieten hervorragende Bildungsvoraussetzungen für junge Menschen.




Wappen der Gemeinde Markt Indersdorf

Mitte des Landkreises mit hervorragender Infrastruktur und Anbindung

Im Unterzentrum Markt Indersdorf leben derzeit rd. 9.800 Menschen. Markt Indersdorf liegt in der Mitte des Landkreises und verfügt über eine hervorragende Infrastruktur (Gymnasium, Realschule, Grund- und Mittelschule, Fachakademie für Heilberufe, Klinik, Kinderbetreuung) und überörtliche Anbindungen (u. a. S-Bahn und Staatsstraßen).




Wappen der Gemeinde Odelzhausen

Zukunftssicherer Standort zu perfekten Bedingungen

Die zentrale Lage der Gemeinde Odelzhausen zwischen den großen Siedlungs-, Produktions- und Bildungszentren bietet Unternehmen einen zukunftssicheren Standort zu perfekten Bedingungen.
Jahrhunderte alte Fernwege machten Odelzhausen schon damals zu einem wirtschaftlichen Mittelpunkt der Region.




Wappen der Gemeinde Petershausen

Verkehrsgünstig im malerischen Glonntal

Die Gemeinde Petershausen (6.500 Einwohner) liegt im malerischen Glonntal mit hohem Erholungswert, dabei jedoch verkehrsgünstig an der Bahnlinie München-Ingolstadt. Durch die S-Bahn- und Regionalbahnhaltestelle ist Petershausen optimal an die Landeshauptstadt München angebunden. Die Bundesautobahn A 9 und der Flughafen München können innerhalb kurzer Zeit erreicht werden.




Wappen der Gemeinde Pfaffenhofen an der Glonn

Zentral zwischen München, Augsburg, Dachau und Fürstenfeldbruck

Die Gemeinde Pfaffenhofen a.d. Glonn liegt zentral zwischen den Städten München, Augsburg, Dachau und Fürstenfeldbruck. Von der Autobahn-Anschlussstelle Odelzhausen der BAB A8 München-Stuttgart sind es nur ca. 2 km zum bestehenden Gewerbegebiet bei Wagenhofen. In diesem Gebiet haben sich bereits viele Interessante Gewerbebetriebe angesiedelt.
Durch die fertiggestellte Ortsumgehung der Staatsstraße St 2052 wird zusätzlich eine optimale Anbindung Richtung Mering, Friedberg, Fürstenfeldbruck, Aichach und Dachau geschaffen.
Die Gemeinde Pfaffenhofen a.d. Glonn bietet ein umfangreiches Kinderbetreuungsangebot, eine Grund-, Mittel- und Realschule ist im nahen Umfeld vorhanden. Einkaufsmöglichkeiten (Lidl, Edeka, Metzgereien, Apotheken, usw.) sind ebenfalls in der unmittelbaren Nachbarschaft vorhanden. Der Breitbandausbau ist bereits in der Ausbauphase.




Wappen der Gemeinde Röhrmoos

Neues Mischgebiet in der Ortsmitte und Gewerbegebiet

Die Gemeinde Röhrmoos (6.316 Einwohner) verfügt über ein kleines Gewerbegebiet. Bisher haben sich Handwerksbetriebe und Supermärkte angesiedelt. Ein neues Mischgebiet in optimaler Lage in der Ortsmitte direkt am S-Bahnhof wird derzeit entwickelt. Röhrmoos liegt an der S-Bahnlinie 2 (München-Petershausen). In 30 Minuten gelangt man mit der S-Bahn nach München, in 25 Minuten mit dem Auto zum Flughafen.

Ideal für Eltern und Kinder

In vier freundlichen Kindergärten wird genug Platz geboten, während es für die ganz Kleinen Krippenplätze gibt. Eltern und Kinder sind von der ausgezeichneten pädagogischen Arbeit in der attraktiven Grundschule begeistert. Betreuung von Schulkindern ist bis 17.00 Uhr gewährleistet. In den Schulferien ist Ferienbetreuung möglich. Die Gymnasien und Realschulen in Dachau, Markt Indersdorf, Weichs und München sind in kurzer Zeit mit S-Bahn oder MVV-Bussen zu erreichen.




Wappen der Gemeinde Schwabhausen

Modern, fortschrittlich und wirtschaftsfreundlich

In der in den letzten Jahren stetig gewachsenen Gemeinde Schwabhausen leben derzeit 6.592 Einwohner. Schwabhausen stellt sich als moderne, fortschrittliche und wirtschaftliche Gemeinde dar. Sie verfügt über ein attraktives Ortszentrum mit ansprechendem Rathaus. Eine vielfältige Gastronomie in den Ortsteilen, ein reichlich sortierter Bauernladen mit regionalen Produkten, Supermärkte, Tankstel-len, Ärzte, Apotheke, usw. runden das angenehme Wohnumfeld ab.

Besonders hervorzuheben ist das große Angebot an Kinderbetreuungsmöglichkeiten. In diesen Bereich wird von der Gemeinde enorm investiert. So konnte 2013 ein Gebäude für einen Kinderhort und eine Kinderkrippe fertig gestellt werden und derzeit wird ein weiteres Kinderhaus mit Kindergarten und Kinderkrippe errichtet. Zudem bietet die Grundschule in Schwabhausen eine Ganztagesklasse für alle Jahrgangsstufen an.

Außerdem gibt es eine engagierte gemeindliche Jugendarbeit mit einem großen Ferienangebot. Auch ein breites Sport- und Freizeitangebot sowie ein reges Vereinsleben sind hervorzuheben. Viele kulturelle, soziale und gesellschaftliche Angebote, so zum Beispiel unser beliebtes Bürgerfest und der Christkindlmarkt, runden dies eindrucksvoll ab.

Die Gebäude auf dem Schul- und Sportgelände werden durch eine oberflächennahe Geothermieanlage mit Flächenkollektoren umweltfreundlich mit Wärmeenergie versorgt. So konnte der CO2-Ausstoß und die Energiekosten um etwa 50% verringert werden. Die Gemeinde Schwab-hausen stellt sich so im Bereich der nachhaltigen grünen Energie als Vorreiter dar.




Wappen der Gemeinde Sulzemoos

Gemeinde in der Verwaltungsgemeinschaft Odelzhausen

Die Gemeinde Sulzemoos gehört mit Ihren 2.800 Einwohnern zur Verwaltungsgemeinschaft Odelzhausen. Im Gewerbegebiet an der Autobahnanschlussstelle Sulzemoos der Autobahn München/Stuttgart (BAB 8) haben sich sehr leistungsfähige Firmen niedergelassen, wie zum Beispiel ein Einzelhandelsunternehmen für Waren rund ums Pferd oder ein Campingausrüster. In den ehemaligen Ökonomiegebäuden von Schloss Sulzemoos ist die Firma Alpina untergebracht. Mit diesen Neuansiedlungen innerhalb der letzten Jahre haben die Bemühungen der Gemeinde um einen wirtschaftlichen Aufschwung Früchte getragen.




Wappen der Gemeinde Vierkirchen

Attraktiver Wirtschaftsstandort

Die Gemeinde Vierkirchen (4.701 EW, Stand 30.06.2015) ist ein sehr attraktiver Wirtschaftsstandort. Unternehmen treffen hier auf gute Rahmenbedingungen, die eine nachhaltige, fortschrittliche Entwicklung der Wirtschaftskraft ermöglichen. Große Konzerne, namhafte international agierende mittelständische Unternehmen und regional tätige Betriebe haben in Vierkirchen ihren Standort gefunden.




Wappen der Gemeinde Weichs

Ideal für Wohn- und Gewerbeansiedlung

Durch die optimale geographische Lage zur Landeshauptstadt München und zum Autobahnverkehrsnetz bietet die Gemeinde Weichs ideale Voraussetzungen für eine Wohn- und Gewerbeansiedlung. Sie verfügt über zwei attraktive Gewerbegebiete, wobei der Gewerbesteuerhebesatz bei 320% liegt.

logo Landkreis Dachau

Die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes Dachau
– aktiver Partner der Wirtschaft.

Ihr Ansprechpartner im Landratsamt,
Sachgebiet 53, Wirtschaftsförderung

Johann Liebl
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 367
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Ihre Ansprechpartnerin im Landratsamt,
Sachgebiet 53, Wirtschaftsförderung

Marlene Christ
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 252
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Ihre Ansprechpartnerin im Landratsamt,
Sachgebiet 53, Wirtschaftsförderung

Caroline Doll
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 1870
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Landratsamt Dachau
Wirtschaftsförderung

Weiherweg 16
85221 Dachau
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax: 08131 / 74 - 285


Unser Newsletter: Neues aus dem Dachauer Land!

captcha 

Mit * gekennzeichnete Angaben sind erfolderlich.