Diese Seite drucken
11 Mai 2018

Die Integrationsbeauftragte des Landkreises stellt sich vor

Seit September 2017 gibt es im Landkreis eine zentrale Anlaufstelle für Fragen zur (beruflichen) Integration. Diese neue Stelle konnte mithilfe des LEADER-geförderten Projekts Interkommunale Vernetzungsplattform für die Integration von Migranten geschaffen werden.

Die Integrationsbeauftragte, Frau Aferdita Pfeifer, hat mit dem Schwerpunkt Arbeitsmarktintegration die Aufgabe, die Integration von Menschen aus dem Ausland zu fördern, in dem sie sie bei ihrem beruflichen Weg in die Wirtschaft begleitet und auch auf Arbeitgeberseite berät und vermittelt.

Dabei ist Frau Pfeifer als Ansprechpartnerin hauptsächlich in vernetzender und beratender Funktion tätig, indem sie Akteure, Fachstellen, Behörden, Wirtschaft und Migranten zusammenbringt.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Platzierung des Themenbereiches in der öffentlichen Wahrnehmung, um so die Akzeptanz auf beiden Seiten zu stärken.

Mehr Informationen zum Projekt erhalten Sie hier und hier.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne direkt an die Integrationsbeauftragte Frau Pfeifer wenden:
Tel.: 08131 / 74-1853 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Förderhinweis:
Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).