21 Mai 2021

Gemeinsam für weniger Müll - das Mehrweggeschirrkonzept für den Landkreis Dachau steht!

In nur wenigen Wochen hat der Arbeitskreis Mehrweggeschirr ein landkreisweites, einheitliches und kundenfreundliches Konzept für ein Mehrweggeschirrsystem erarbeitet. Ab 2023 sind Betriebe verpflichtet neben Einwegverpackungen auch Mehrweggeschirr anzubieten. Fest steht, je mehr Gastronomiebetriebe sich an einem einheitlichen System beteiligen, desto kundenfreundlicher und besser wird Mehrweggeschirr im täglichen Leben genutzt.

Der Arbeitskreis besteht aus der Wirtschaftsförderung des Landkreises, Landrat Stefan Löwl, der Metzger- und Bäckerinnung, DEHOGA Bayern e.V., Dachau handelt e.V., den Wirtschaftsförderungen von Dachau und Karlsfeld, der Abfallwirtschaft und dem Klimaschutz. Letztendlich haben aber auch die zukünftigen KundInnen mitentschieden und über die beste Nutzbarkeit abgestimmt.

Die Entscheidung ist für das Pfandsysteme Vytal und ReCup/ ReBowl gefallen. Beide sind passende Systeme für den Landkreis, denn sie nutzen sowohl ein Pfandsystem und sind App-basiert.

Vytal arbeitet mit einer Smartphone-App zur einfachen Abwicklung. Doch es gibt auch eine Offline-Alternative. Für zehn Euro kann eine Pfandkarte in einem Partnerbetrieb erworben werden und bis zu zwei Gefäße ausgeliehen werden. Das Konzept punktet vor allem bei der Gastronomie, denn es bietet eine besonders große Vielfalt an verschiedenen Schalen und Größen. Das System wird bereits von Unternehmen und Restaurants in München und in der Region genutzt, so dass die geliehenen Schalen auch in einem breiten Umkreis wieder zurückgegeben werden können.

Das zweite System ist ReCup/ ReBowl, ein Startup aus München. Es nutzt ein klassisches Pfandsystem. Mit einem Euro Pfand für einen To-Go-Kaffeebecher und fünf Euro für die Nutzung und Mitnahme einer Schale. Diese Leihgebühr gibt es bei der Rückgabe direkt zurück. Eine App, die parallel auch eine digitale Nutzung anbietet, wird momentan entwickelt. Besonders die Bäckerinnung befürwortet dieses Angebot, da es unkompliziert ist und sich für das Café-to-go Geschäft gut eignet.

Für die Wiedererkennung wird das neue Konzept in die bestehende „Aufgefüllt werd“-Kampagne aufgenommen. Unter dem Motto „Aufgetischt werd im Dachauer Land“ wird künftig das Thema Mehrweggeschirr vom Landratsamt und den Mitgliedern des Arbeitskreises beworben.

Wir, als Wirtschaftsförderung freuen uns, in nur wenigen Wochen eine Lösung gefunden zu haben. Wir stellen es natürlich allen Betrieben, Restaurants, Cafés und Bäckereien frei, sich zu beteiligen – aber unser Ziel ist klar: Weniger Abfall und Verpackungsmüll. Und je mehr mitmachen, desto besser wird es von den Kunden angenommen.

Die Gesetzesneuerungen im Detail können hier eingesehen werden.

Der Weg zum Konzept – die Entscheidung:

Aus sechs Systemanbieter wurden vom Arbeitskreis drei in die engere Wahl genommen. Auch Landkreise und Kommunen in denen Pfandsysteme bereits etabliert sind, wurden nach ihren Erfahrungen befragt. Zusätzlich lief eine Umfrage auf Facebook. Es nahmen 868 Personen teil, bei der Frage ob sie Pfand- oder ein Appsystem bevorzugen würden. Das Ergebnis war 70% für ein Pfandsystem mit Bargeld, 30% waren für die App-basierte Lösung.
In einem Onlineterminen wurden VertreterInnen der drei Systeme eingeladen, die den AK-Mitgliedern Rede und Antwort standen. Fragen von Gastro-/ Händlerseite konnten sehr gut beantwortet werden. So wurden Fragen zum hygienischen Umgang und zur Reinigung, zu Rückgabemöglichkeiten, App-Abwicklung oder zur Kundenansprache im Geschäft diskutiert und geklärt.

Sie haben Fragen zu diesem Thema oder möchten in Ihrem Betrieb ein Mehrweggeschirrsystem einführen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, Tel. 08131-74 252, oder -74 1930 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

logo Landkreis Dachau

Die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes Dachau
– aktiver Partner der Wirtschaft.

Landratsamt Dachau Wirtschaftsförderung
Hausanschrift: Bgm.-Zauner-Ring 11
Postanschrift: Weiherweg 16
85221 Dachau
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax: 08131 / 74 - 11 1930

Kontaktformular Ansiedlungsanfrage

Ihre Ansprechpartner im Landratsamt Dachau, Sachgebiet 53, Wirtschaftsförderung:

Johann Liebl
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 367
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Jetzt anrufen

Marlene Christ
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 252
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Jetzt anrufen

Caroline Doll
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 1870
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Jetzt anrufen

Corinna Schultes
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 1930
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Jetzt anrufen
Unser Newsletter: Neues aus dem Dachauer Land!

captcha 

Mit * gekennzeichnete Angaben sind erfolderlich.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.