19 Sep 2022

Förderung zur Stärkung der Verarbeitung und Vermarktung landwirtschaftlicher Erzeugnisse - VuV Programm

Ziel der bayerischen Agrarpolitik ist es, den ländlichen Raum als eigenständigen und vielfältig ausgeformten Lebensraum zu stärken. Das VuV-Programm fördert mit den Programmteilen VuVregio und VuVöko Maßnahmen/Vorhaben kleiner regionaler Betriebe in den der landwirtschaftlichen Erzeugung nachgelagerten Bereichen, die der Stärkung der Verarbeitung und Vermarktung regionaler und regionaler ökologischer Erzeugnisse sowie regionaler Kreisläufe dienen.

Voraussetzungen

  • Mindestens zwei der folgenden Grundkriterien sind zu erfüllen:
  • Stärkung der Verarbeitung und Vermarktung regionaler oder regionaler ökologischer landwirtschaftlicher Erzeugnisse
  • Verbesserung der Produktqualität regionaler oder regionaler ökologischer Erzeugnisse
  • Sicherung vorhandener oder Schaffung neuer Arbeitsplätze in der regionalen oder regionalen ökologischen Ernährungswirtschaft
  • Verbesserung des Umwelt-, Natur- und Tierschutzes
  • Die Wirtschaftlichkeit des geplanten Vorhabens ist gegeben.
  • Die Gesamtfinanzierung des Vorhabens ist gesichert.
  • Das Vorhaben darf vor der Bewilligung noch nicht begonnen sein.
  • Der überwiegende Teil an Erzeugnissen muss für mindestens 5 Jahre nach Abschluss der Maßnahme von Erzeugern oder Erzeugergemeinschaften aus der Region bezogen werden.

Zuwendungsempfänger

Erzeugergemeinschaften und deren Vereinigungen, Erzeugerzusammenschlüsse und Unternehmen der Verarbeitung und Vermarktung

Förderung

Gefördert werden Investitionen in der Verarbeitung und Vermarktung von landwirtschaftlichen Produkten (Anhang-I-Produkte und Rohwolle):
Erfassung, Lagerung, Schlachtung, Kühlung, Sortierung, Verarbeitung, Verpackung, Etikettierung, marktgerechte Aufbereitung und Vermarktung sowie einmalige Ausgaben für die Vorbereitung und Entwicklung einschließlich der Umsetzung von Vermarktungsmaßnahmen

Zuschüsse

  • bis zu 20 % der förderfähigen Ausgaben
  • bis zu 25 % der förderfähigen Ausgaben, wenn der Antragsteller ein schlüssiges Konzept zur Verarbeitung und Vermarktung von regionalen Premiumprodukten vorlegt und durchführt
  • bis zu 30 % der förderfähigen Ausgaben bei ausschließlicher ökologischer Wirtschaftsweise gemäß EG-Öko-VO
  • bis zu 40 % der förderfähigen Ausgaben bei Investitionen von kleinsten und kleinen Schlachtbetrieben
  • bis zu 45 % der förderfähigen Ausgaben für die Anschaffung von mobilen Schlachteinheiten
  • bis zu 70 % der förderfähigen Ausgaben für Maßnahmen zur Entwicklung und Vermarktung von Qualitätsprodukten und bis zu 80 % für damit in Verbindung stehende Erarbeitung von Konzepten und Studien durch Dritte
  • Das förderfähige Ausgabenvolumen ist je Förderprojekt auf höchstens 250.000 Euro bei Investitionen (mit Ausnahme von Investitionen kleinsten und kleinen EU-zugelassenen Schlachtbetrieben; hier liegt die Grenze bei 500.000 Euro) und 50.000 Euro bei anderen Maßnahmen begrenzt.
  • Eine Förderung ist nicht möglich, wenn die förderfähigen Ausgaben den Betrag von 25.000 Euro bei Investitionen bzw. 5.000 Euro bei anderen Maßnahmen unterschreiten.


Die Antragstellung ist ganzjährig bis zu den jeweils vorgegebenen Antragsendterminen möglich.

Antragsendtermin 2022 / verfügbare Haushaltsmittel: 19. Oktober / 1,5 Mio. Euro

Bewilligungsbehörde

Staatliche Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Kompetenzzentrum Förderprogramme
Heinrich-Rockstroh-Str. 10
95615 Marktredwitz
Tel.: 0871 9522-4600
Fax: 0871 9522-4399
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Mehr in dieser Kategorie « Sharing-Handbuch des EMM e.V.

logo Landkreis Dachau

Die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes Dachau
– aktiver Partner der Wirtschaft.

Landratsamt Dachau Wirtschaftsförderung
Hausanschrift: Bgm.-Zauner-Ring 11
Postanschrift: Weiherweg 16
85221 Dachau
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax: 08131 / 74 - 11 1930

Kontaktformular Ansiedlungsanfrage

Ihre Ansprechpartner im Landratsamt Dachau, Sachgebiet 53, Wirtschaftsförderung:

Johann Liebl
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 367
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Jetzt anrufen

Marlene Christ
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 1870
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Jetzt anrufen

Tanja Schwarzer
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 252
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Jetzt anrufen

Corinna Schultes
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 1930
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Jetzt anrufen
Unser Newsletter: Neues aus dem Dachauer Land!

captcha 

Mit * gekennzeichnete Angaben sind erfolderlich.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.