Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Corona

Der Countdown zum Ausbildungsbeginn im September 2021 läuft. Jugendliche aus dem Landkreis Dachau, die bisher keine passende Lehrstelle gefunden haben und noch nicht mit der Berufsberatung der Arbeitsagentur Dachau in Kontakt stehen, können sich am 29. Juli 2021 von 09:00-12:30 Uhr unter der Telefonnummer 08131 / 565130 über offene Ausbildungsplätze in der Region informieren. Die BerufsberaterInnen stehen den Ausbildungssuchenden im persönlichen Telefonat mit Rat und Tat zur Seite.

 

 

Kunst und Kultur sind essenziell. Hoffentlich können wir bald wieder die kulturelle Vielfalt in unserem Land auch live erleben. Konzerte, Festivals, Opern, Tanz, Film, Theater, Musicals, Comedy, Lesungen, Ausstellungen und andere Kulturveranstaltungen – das alles hat sehr gefehlt. Mit dem Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen sollen Perspektiven geschaffen werden. Damit der Neustart gelingt, soll der Sonderfonds mit insgesamt 2,5 Milliarden Euro für Künstlerinnen und Künstler und für die gesamte Kreativszene eine wichtige Ergänzung zu den bestehenden Hilfen der Bundesregierung, der Länder und der Kommunen sein.

Das bayerische Staatministerium beschließt einen fiktiven Unternehmerlohn, zur Sicherung des Lebensunterhalts, für die von der Corona-Pandemie betroffenen soloselbstständigen KünstlerInnen sowie Angehörige kulturnaher Berufe.

Antragsberechtigt sind KünstlerInnen sowie Angehörige kulturnaher Berufe mit bestehendem Hauptwohnsitz in Bayern, die spätestens seit 1. Februar 2020 eine künstlerische, publizistische oder kulturnahe Tätigkeit erwerbsmäßig und nicht nur vorübergehend ausüben.

Endlich kann der Tourismus und das öffentliche Leben wieder starten. Die stabilen Inzidenzzahlen im Landkreis ermöglichen die Öffnungen von Hotels, Restaurants, Bäder und Kureinrichtungen sowie erste Veranstaltungen. Trotzdem gilt weiterhin Vorsicht, deswegen hat die bayerische Staatsregierung Rahmenkonzepte für diese Bereiche erstellt.

In der Sitzung am 9. Juni des Bundeskabinetts wurde beschlossen, dass Betriebe, die bis 30. September 2021 erstmals oder nach dreimonatiger Unterbrechung erneut Kurzarbeit einführen, die erleichterten Zugangsbedingungen zum Kurzarbeitergeld bis 31. Dezember 2021 in Anspruch nehmen können. Aktuell gelten die Erleichterungen für Betriebe, die bis zum 31. Juni 2021 Kurzarbeit einführen.

Die Bundesregierung hat die Überbrückungshilfe III mit dem neuen Programm Überbrückungshilfe III Plus bis 30. September 2021 verlängert. Gleiches gilt für die Neustarthilfe, welche ebenfalls bis zum 30. September 2021 als Neustarthilfe Plus weitergeführt wird.
Inhaltlich sind die Verlängerungsprogramme weitgehend deckungsgleich mit den bisherigen Hilfen. Auch in der Überbrückungshilfe III Plus sind nur Unternehmen mit einem coronabedingten Umsatzeinbruch von mindestens 30 Prozent antragsberechtigt. Das neue Programm wird ebenfalls durch die prüfenden Dritten über das Corona-Portal des Bundes beantragt.

Die Maßnahmen und Anstrengungen der letzten Wochen und Monate haben sich gelohnt. Es geht wieder in Richtung Normalität: Das bayerische Kabinett hat am Freitag, den 4.6.2021 verschiedene Lockerungen der bisher geltenden Beschränkungen zur Eindämmung der Pandemie beschlossen. Die Maßnahmen hätten ihre Wirkung gezeigt, zudem steige die Impfquote kontinuierlich und es sei nun mit den steigenden Temperaturen ein weiterer positiver Faktor hinzugekommen, der diesen großen Schritt rechtfertige. Eine Übersicht der Lockerungen und Vereinfachungen finden Sie hier.

Die Maßnahmen und Anstrengungen der letzten Wochen und Monate haben sich gelohnt. Es geht wieder in Richtung Normalität: Das bayerische Kabinett hat am Freitag, den 4.6.2021 verschiedene Lockerungen der bisher geltenden Beschränkungen zur Eindämmung der Pandemie beschlossen. Die Maßnahmen hätten ihre Wirkung gezeigt, zudem steige die Impfquote kontinuierlich und es sei nun mit den steigenden Temperaturen ein weiterer positiver Faktor hinzugekommen, der diesen großen Schritt rechtfertige. Eine Übersicht der Lockerungen und Vereinfachungen finden Sie hier.

Die Härtefallhilfen unterstützen Unternehmen, die infolge der Corona-Pandemie in Not geraten sind, im besonderen Einzelfall. Sie richten sich speziell an solche Unternehmen, bei denen die bestehenden Corona-Hilfen des Bundes, der Länder und der Kommunen nicht greifen, zum Beispiel die Überbrückungshilfen, die Novemberhilfe und die Dezemberhilfe. Bayern stehen insgesamt bis zu 233 Millionen Euro zur Verfügung, hälftig finanziert von Bund und Freistaat Bayern. 

Eine Übersicht der Härtefallförderung finden Sie hier.

Auf Grund der derzeit stabilen Inzidenzzahlen im Landkreis Dachau, wird es ab Mittwoch, dem 26. Mai 2021 Lockerungen geben.

Die aktuellen Inzidenzzahlen können Sie auf der Landratsamt Webseite einsehen. Die aktuelle Grafik der Regelungen finden Sie hier.

Auf Grund der derzeit stabilen Inzidenzzahlen im Landkreis Dachau, wird es ab Mittwoch, dem 26. Mai 2021 Lockerungen geben.

Die aktuellen Inzidenzzahlen können Sie auf der Landratsamt Webseite einsehen. Die aktuelle Grafik der Regelungen finden Sie hier.

Auf Grund der derzeit stabilen Inzidenzzahlen im Landkreis Dachau, wird es ab Samstag, dem 15. Mai 2021 Lockerungen geben.

Die aktuellen Inzidenzzahlen können Sie auf der Landratsamt Webseite einsehen. Die aktuelle Grafik der Regelungen finden Sie hier.

Auf Grund der derzeit stabilen Inzidenzzahlen im Landkreis Dachau, wird es ab Samstag, dem 15. Mai 2021 Lockerungen geben.

Die aktuellen Inzidenzzahlen können Sie auf der Landratsamt Webseite einsehen. Die aktuelle Grafik der Regelungen finden Sie hier.

Auf Grund der derzeit stabilen Inzidenzzahlen, hat die bayerische Staatsregierung am 04. Mai 2021 weitere Lockerungen beschlossen. Dabei treten weitere Erleichterungen für Landkreise mit einer 7-Tage-Inzidenz von unter 100 bzw. unter 165 ein.

Der Landkreis Dachau liegt derzeit noch bei einer 7-Tage-Inzidenzüber von über 100. Demnach werden nur die inzidenzunabhängigen bzw. die bei einer 7-Tage-Inzidenz von unter 165 möglichen Lockerungen eintreten. Alle weiteren Erleichterungen können erst eintreten, wenn der Landkreis fünf Tage in Folge eine Inzidenz von unter 100 hat. Die aktuellen Inzidenzzahlen können Sie auf der Landratsamt Webseite einsehen.

Auf Grund der derzeit stabilen Inzidenzzahlen, hat die bayerische Staatsregierung am 04. Mai 2021 weitere Lockerungen beschlossen. Dabei treten weitere Erleichterungen für Landkreise mit einer 7-Tage-Inzidenz von unter 100 bzw. unter 165 ein.

Der Landkreis Dachau liegt derzeit noch bei einer 7-Tage-Inzidenzüber von über 100. Demnach werden nur die inzidenzunabhängigen bzw. die bei einer 7-Tage-Inzidenz von unter 165 möglichen Lockerungen eintreten. Alle weiteren Erleichterungen können erst eintreten, wenn der Landkreis fünf Tage in Folge eine Inzidenz von unter 100 hat. Die aktuellen Inzidenzzahlen können Sie auf der Landratsamt Webseite einsehen.

Nachdem der Landkreis Dachau an fünf aufeinanderfolgenden Tagen eine 7-Tage-Inzidenz von unter 150 hatte, werden ab Mittwoch, den 05. Mai 2021 Coronabeschränkungen im Handel gelockert.

Die aktuelle Infografik können Sie jederzeit hier einsehen.

 

 

Nachdem der Landkreis Dachau an fünf aufeinanderfolgenden Tagen eine 7-Tage-Inzidenz von unter 150 hatte, werden ab Mittwoch, den 05. Mai 2021 Coronabeschränkungen im Handel gelockert.

Die aktuelle Infografik können Sie jederzeit hier einsehen.

 

 

Gestern verkündete die bayerische Staatsregierung folgende Anpassungen der Corona-Regeln für Bayern:

Für Blumenläden, Buchhandlungen und Gartenmärkte gibt es Erleichterungen, ebenso wie für Autokinos, Tierparks und botanische Gärten auch. Zusätzlich entfällt in Bayern für vollständig Geimpfte die Testpflicht, in den geltenden Bereichen z.B. beim Friseurbesuch. Die neuen Regelungen gelten ab Mittwoch 28. April 2021. Damit werden die Regeln in Bayern an das Infektionsschutzgesetz des Bundes angepasst. 

Gestern verkündete die bayerische Staatsregierung folgende Anpassungen der Corona-Regeln für Bayern:

Für Blumenläden, Buchhandlungen und Gartenmärkte gibt es Erleichterungen, ebenso wie für Autokinos, Tierparks und botanische Gärten auch. Zusätzlich entfällt in Bayern für vollständig Geimpfte die Testpflicht, in den geltenden Bereichen z.B. beim Friseurbesuch. Die neuen Regelungen gelten ab Mittwoch 28. April 2021. Damit werden die Regeln in Bayern an das Infektionsschutzgesetz des Bundes angepasst. 

Bundestag und Bundesrat haben eine bundesweite Corona-Notbremse beschlossen. Ab Samstag 24. April 2021 gelten damit ab einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 strengere Maßnahmen. Für Bayern gibt es nur wenige Änderungen, da hier bereits viele der strengeren Maßnahmen gelten. Der eigentliche Mehrwert des beschlossenen Gesetzes liegt in der Schaffung eines bundesweit einheitlichen, regulatorischen Mindeststandards bei Anti-Corona-Maßnahmen.

 

 

 

logo Landkreis Dachau

Die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes Dachau
– aktiver Partner der Wirtschaft.

Landratsamt Dachau Wirtschaftsförderung
Hausanschrift: Bgm.-Zauner-Ring 11
Postanschrift: Weiherweg 16
85221 Dachau
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax: 08131 / 74 - 11 1930

Kontaktformular Ansiedlungsanfrage

Ihre Ansprechpartner im Landratsamt Dachau, Sachgebiet 53, Wirtschaftsförderung:

Johann Liebl
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 367
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Jetzt anrufen

Marlene Christ
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 252
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Jetzt anrufen

Caroline Doll
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 1870
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Jetzt anrufen

Corinna Schultes
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 1930
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Jetzt anrufen
Unser Newsletter: Neues aus dem Dachauer Land!

captcha 

Mit * gekennzeichnete Angaben sind erfolderlich.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.