Pünktlich zum neuen Jahr startet die neue Netzwerkgruppe "Kultur- und Kreativwirtschaft Dachau" auf Facebook!

Hier können sich alle Kreativ- und Kulturschaffenden aus der Region austauschen, sich gegenseitig informieren und besser kennen lernen.

In der Gruppe erfahren die Mitglieder, wer z.B. mit welchen Projekten gerade aktiv ist, wer Unterstützung oder eine/n Kooperationspartner oder -partnerin sucht. Auch ist es möglich auf eigene Veranstaltungen hinzuweisen.

Kundengewinnung durch die direkte Ansprache von möglichen Auftraggebern – das Verkaufen der eigenen Arbeit – ist immer wieder eine Herausforderung, die große Überwindung kosten kann.

Kommen auch Sie zum Vortrag "Akquise auf Augenhöhe" des Kompetenzteams für Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München in Kooperation mit der Handwerkskammer für München und Oberbayern. Der Experte Wolfgang Frankregt hilft Ihnen zu einer anderen, erfolgreichen Sichtweise: Verkaufen nicht als "Bewerber", sondern als selbstbewusster Partner auf Augenhöhe!

 

 

Am 11. Oktober hatten die KulturveranstalterInnen aus Stadt und Landkreis Dachau erstmals die Möglichkeit, sich im kleinen Rahmen auszutauschen und in spannenden Vorträgen hilfreiche Tipps und Anregungen rund um das Thema Eventplanung für Kulturevents zu erfahren.

Am 19. Oktober fand das Dachauer Unternehmerforum zum 8. Mal in der ASV Halle in Dachau statt und bot gute Möglichkeiten zum Informationsaustausch und Netzwerken.

UnternehmerInnen aus Dachau und dem Landkreis, sowie Persönlichkeiten aus Politik und den Institutionen trafen sich um einen abwechslungsreichen Abend mit Information, Austausch und Unterhaltung zu verbringen.

Am 25. Mai 2018 wird die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) wirksam, welche ab dann den Datenschutz EU-weit verbindlich regeln wird. Dabei wird es zahlreiche Neuerungen und Änderungen zur EU-Datenschutzrichtlinie aus dem Jahr 1995 geben, besonders im Hinblick auf die Nutzung von Kundendaten.

Für Unternehmen ist es daher wichtig, sich zeitnah zu informieren und die Geschäftsabläufe an die neue Rechtslage anzupassen.

Mit gleich zwei Informationsveranstaltungen unterstützte die Wirtschaftsförderung im Frühjahr die Unternehmen im Landkreis:

Am Donnerstag, 19.04.18, luden Stadt und Landkreis Dachau zusammen mit der Handwerkskammer für München und Oberbayern zur Veranstaltung "Neue Regeln für Aus- und Einbaukosten und für Bauverträge" ins Dachauer Ludwig-Thoma-Haus. Das Thema der Veranstaltung traf bei den geladenen Handwerksbetrieben auf großes Interesse und Informationsbedarf - entsprechend zahlreich erschienen die Unternehmer aus dem Baugewerbe der Landkreise Dachau und Fürstenfeldbruck.

Am Dienstag, 08.05.18, luden Stadt und Landkreis Dachau, diesmal zusammen mit dem Mediatoren Dachau e.V.  zur Veranstaltung "Mediation - was ist das und was bringt mir das?" in die Dachauer Kulturschranne ein, um über diese teilweise wenig bekannte, aber dafür umso hilfreichere Methode zur außergerichtlichen Einigung zu informieren.

Am 25. Mai 2018 wird die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) wirksam, welche ab dann den Datenschutz EU-weit verbindlich regeln wird. Dabei wird es zahlreiche Neuerungen und Änderungen zur EU-Datenschutzrichtlinie aus dem Jahr 1995 geben, besonders im Hinblick auf die Nutzung von Kundendaten.

Für Unternehmen ist es daher wichtig, sich zeitnah zu informieren und die Geschäftsabläufe an die neue Rechtslage anzupassen.

Am Donnerstag, 19.04.18, luden Stadt und Landkreis Dachau zusammen mit der Handwerkskammer für München und Oberbayern zu einer Veranstaltung ins Dachauer Ludwig-Thoma-Haus.

Das Thema „Neue Regeln für Aus- und Einbaukosten und für Bauverträge" traf bei den geladenen Handwerksbetrieben auf großes Interesse und Informationsbedarf; entsprechend zahlreich erschienen die Unternehmer aus dem Baugewerbe in den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck.

Die Metropolregion München ist eine der erfolgreichsten Regionen der Welt, nicht zuletzt aufgrund der ausgeprägten Forschungsinfrastruktur. Allerdings scheinen die wissenschaftlichen Einrichtungen und Forschungszentren oftmals wenig greifbar  – insbesondere für mittelständische Unternehmen. Gerade diese Unternehmen sind aber die Basis für den wirtschaftlichen Erfolg.

Kommen Sie daher zum 1.Transfertag der Metropolregion München „Innovativ durch Zugang zu Wissen“ am 26.10.2017 im Technologiezentrum Augsburg und erfahren Sie:

•         Wie können mittelständische Betriebe mit Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen in Verbindung treten und kooperieren?
•         Wie können Sie am besten Mitarbeiter entwickeln und kluge Köpfe für Ihr Unternehmen gewinnen?
•         Welche Möglichkeiten von Fördermitteln gibt es und wie kann Ihr Unternehmen Zugang erhalten?
•         Wie können Unternehmen durch einfachen Zugang zu Wissen Ihre Innovationsfähigkeit sicherstellen?

 

 

logo Landkreis Dachau

Die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes Dachau
– aktiver Partner der Wirtschaft.

Ihr Ansprechpartner im Landratsamt,
Sachgebiet 53, Wirtschaftsförderung

Johann Liebl
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 367
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Ihre Ansprechpartnerin im Landratsamt,
Sachgebiet 53, Wirtschaftsförderung

Marlene Christ
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 252
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Ihre Ansprechpartnerin im Landratsamt,
Sachgebiet 53, Wirtschaftsförderung

Caroline Doll
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 1870
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Landratsamt Dachau
Wirtschaftsförderung

Hausanschrift:
Bgm.-Zauner-Ring 11

Postanschrift:
Weiherweg 16
85221 Dachau
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax: 08131 / 74 - 285


Unser Newsletter: Neues aus dem Dachauer Land!

captcha 

Mit * gekennzeichnete Angaben sind erfolderlich.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok