Das Projekt AMIGA unterstützt hochqualifizierte internationale Fachkräfte sowie Studierende und AbsolventInnen der Münchner Hochschulen beim Einstieg in den Arbeitsmarkt. Der Karrieretag 2019 bietet eine Plattform für Unternehmen aus München und Umgebung, um diese internationalen Talente kennenzulernen.

Nützen Sie diese Chance Fachkräfte zu gewinnen und präsentieren Sie Ihr Unternehmen kostenfrei mit einem Stand beim AMIGA Karrieretag am 7. November 2019!

Das Projekt AMIGA unterstützt hochqualifizierte internationale Fachkräfte sowie Studierende und Absolventen der Münchner Hochschulen beim Einstieg in den Arbeitsmarkt. Der Karrieretag 2019 bietet eine Plattform für Unternehmen aus München und Umgebung, um diese internationalen Talente kennenzulernen.

Nützen Sie diese Chance Fachkräfte zu gewinnen und präsentieren Sie Ihr Unternehmen kostenfrei mit einem Stand beim AMIGA Karrieretag am 7. November 2019!

Es gibt Neuigkeiten im Arbeitskreis SchuleWirtschaft: Albert Sikora, ehemaliger Schulleiter der Grund- und Mittelschule Bergkirchen ist nun der staatliche Schulamtsdirektor des Landkreises Dachau. Albert Sikora folgt damit Frau Agnes Brunner als Co-Vorsitzender seitens der Schulen im AK SchuleWirtschaft in Dachau.

Am Samstag, den 04. Ma ab 9 Uhr ist es wieder soweit: Beim „JOB“-Informationstag beim ASV in Dachau können sich Jugendliche, gerne auch mit ihren Eltern, umfassend über verschiedene Berufsfelder und die Themen Ausbildung, Wissen und Zukunft informieren. Die Aussteller präsentieren sich und die Berufe mit praktischen Einblicken und Aktionen direkt vor Ort und stehen für Fragen zu Beruf und Ausbildungsmöglichkeiten parat.
Nach dem großem Erfolg im letzten Jahr wird es auch wieder das beliebte "Azubi-Speed-Dating" geben, bei dem sich die Jugendlichen in einem kurzen Vorstellungsgespräch mit einer echten Firma ohne Druck einmal testen können.

Zu den beliebtesten Ausbildungsberufen der Mädchen aus der Region zählen aktuell Kauffrau für Büromanagement und medizinische Fachangestellte. Bei den Jungen steht die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker ganz hoch im Kurs.

Es gibt jedoch viele weitere interessante Berufe, die die Jugendlichen bei ihrer Wahl bislang vielleicht kaum oder gar nicht in Betracht gezogen haben. Das soll sich ändern – und zwar beim Girls’ Day und Boys’ Day am Donnerstag, den 28. März 2019.

An diesem Tag öffnen Firmen ihre Türen und informieren Mädchen und Jungen getrennt voneinander über die Berufe und Zukunftschancen im Unternehmen.

Zu den beliebtesten Ausbildungsberufen der Mädchen aus der Region zählen aktuell Kauffrau für Büromanagement und medizinische Fachangestellte. Bei den Jungen steht die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker ganz hoch im Kurs.

Es gibt jedoch viele weitere interessante Berufe, die die Jugendlichen bei ihrer Wahl bislang vielleicht gar nicht in Betracht gezogen haben. Das soll sich ändern – und zwar beim Girls’ Day und Boys’ Day am Donnerstag, 28. März 2019.

An diesem Tag öffnen Firmen ihre Türen und informieren Mädchen und Jungen getrennt voneinander über die Berufe und Zukunftschancen im Unternehmen.

Der Ausbildungsstart naht und Ihnen fehlen noch die passenden Azubis? Damit sind Sie nicht alleine!

Die „LastMinit“-Messe bietet Firmen, die ihre offenen Ausbildungs- oder Praktikumsplätze zu Anfang des Ausbildungsjahres 2018 noch nicht besetzen konnten, sowie auch jungen Menschen, die bis jetzt keine Ausbildungsstelle gefunden haben, die perfekte Gelegenheit, noch Kontakt aufzunehmen.

1150 Besucher sowie 45 ausstellende Firmen im Jahr 2017 bezeugen die große Notwendigkeit einer solchen Messe. Viele Praktikums- und Ausbildungsplätze konnten in letzter Minute vergeben werden.

Die Teilnahme für ausstellende Unternehmen ist kostenfrei.

 

Eine Gründung im Nebenerwerb ist ideal für alle, die ihr festes Arbeitsverhältnis nicht aufgeben wollen, um auch in der Anfangsphase der Existenzgründung abgesichert zu sein.

Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Dachau bietet zusammen mit der IHK Akademie München am Samstag, den 08. September, von 8.00 bis 16.00 Uhr hierzu ein ganztägiges, bezuschusstes Seminar mit dem Gründungsexperten Harald Hof im Landratsamt Dachau an.

Eine Firmengründung muss nach den Erfahrungen von Experten gut geplant und vorbereitet werden, um auf dem Markt bestehen zu können.

Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Dachau bietet deshalb zusammen mit der IHK für München und Oberbayern am Samstag, den 17. März 2018, ein Seminar für Jungunternehmer und Existenzgründer an.

 

 

 

Zu den beliebtesten Ausbildungsberufen der Mädchen aus der Region zählen aktuell Bürokauffrau und medizinische Fachangestellte. Bei den Jungen steht die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker ganz hoch im Kurs.

Am Girls’ bzw. Boys’ Day am Donnerstag, 26. April sollen Jugendliche nun Berufe kennenlernen, die sie bisher vielleicht noch nicht in die engere Wahl gezogen haben. Deshalb öffnen Betriebean diesem Tag Ihre Türen und informieren Mädchen und Jungen getrennt voneinander über die Berufe und Zukunftschancen in ihrem Unternehmen.

Die Veranstaltungen des Franchise-Beratungsunternehmens FranNet sind geeignet für alle, die eine neue Herausforderung suchen, sich selbstständig machen oder ihr Geschäft erweitern wollen und dazu ein passendes Geschäftsmodell suchen.

Im Seminar wird es um die Gegenüberstellung der abhängige Beschäftigung und der Selbstständigkeit gehen. Welche Chancen und Risiken gibt es ? Für wen ist die Selbstständigkeit wirklich geeignet? Welche Arten der Selbstständigkeit gibt es, was sind Vor- und Nachteile, was bedeuted "Franchising" und inwieweit bin ich als Franchisepartner geeignet und wie läuft der Weg ins Franchising ab.

 

Der Ausbildungsstart naht und Ihnen fehlen noch die passenden Azubis? Damit sind Sie nicht alleine!

Die "LastMinit"-Messe bietet Jugendlichen kurz vor Beginn des Ausbildungsjahres 2017/2018 noch eine Chance auf einen Ausbildungsplatz: Sie können in ihre Wunschberufe reinschnuppern und sich bei den Ausstellern gemeinsam mit ihren Eltern informieren lassen.

2016 stellten sich rund 45 Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen vor und 1.150 Jugendliche kamen zur Messe.

Betriebe, die noch Auszubildende für das Ausbildungsjahr 2017/2018 suchen und sich auf der Messe LastMinit präsentieren möchten,  können sich noch bis zum 5. September kostenlos zur nächsten "LastMinit"-Messe am 9. September 2017 anmelden.

 

Für die einen ist es ein langgehegter Traum, für die anderen eine spontane Idee: sich selbstständig machen, raus aus dem Angestelltenbüro und rauf auf den Chefsessel. Eine gute Geschäftsidee, ein schlüssiges Konzept und die richtige Vorbereitung sind dabei wichtige Stellschrauben für den Erfolg. Doch gerade hier scheitern viele Gründungen.

Power_m unterstützt Frauen und Männer auf dem Weg zurück in den Beruf nach einer Familienpause oder einer Phase der Pflege von Angehörigen mit kostenloser Beratung, Fortbildung und Coaching. Die Initiative ist Teil des Programms „Perspektive Wiedereinstieg“ des Bundesfamilienministeriums in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit.

Für die einen ist es ein langgehegter Traum, für die anderen eine spontane Idee: sich selbstständig machen, raus aus dem Angestelltenbüro und rauf auf den Chefsessel. Eine gute Geschäftsidee, ein schlüssiges Konzept und die richtige Vorbereitung sind dabei wichtige Stellschrauben für den Erfolg. Doch gerade hier scheitern viele Gründungen.

Bald könnte es soweit sein: ein Hochschulstudium neben dem Beruf – vor Ort im Landkreis Dachau. Eine Kooperation mit der Technischen Hochschule Ingolstadt macht es möglich. Das Angebot richtet sich bewusst an Interessierte mit Berufserfahrung und bietet so einen alternativen Hochschulzugang, auch ohne Abitur.

Bald könnte es soweit sein: ein Hochschulstudium neben dem Beruf – vor Ort im Landkreis Dachau. Eine Kooperation mit der Technischen Hochschule Ingolstadt macht es möglich. Das Angebot richtet sich bewusst an Interessierte mit Berufserfahrung und bietet so einen alternativen Hochschulzugang, auch ohne Abitur.

Eine Gründung im Nebenerwerb ist ideal für alle, die ihr festes Arbeitsverhältnis nicht aufgeben wollen, um auch in der Anfangsphase der Existenzgründung abgesichert zu sein.

Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Dachau bietet zusammen mit der IHK Akademie München am Freitag, den 17. März hierzu ein ganztägiges, bezuschusstes Seminar mit dem Gründungsexperten Harald Hof im Landratsamt Dachau an.

Am Samstag, den 13. Mai ist es wieder soweit: Beim „JOB“-Informationstag in Dachau beim ASV können sich Jugendliche und ihre Eltern umfassend über verschiedene Berufe und die Themen Ausbildung, Wissen und Zukunft informieren. Aussteller präsentieren sich und stehen für Fragen zu Beruf und Ausbildungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Zu den beliebtesten Ausbildungsberufen der Mädchen aus der Region zählen aktuell Bürokauffrau und medizinische Fachangestellte. Bei den Jungen stehen die Ausbildungen zum Kfz-Mechatroniker oder zum Industriemechaniker ganz hoch im Kurs.

Am Girls’ bzw. Boys’ Day am Donnerstag, 27. April sollen Jugendliche nun Berufe kennenlernen, die sie bisher vielleicht noch nicht in die engere Wahl gezogen haben. Deshalb öffnen Betriebe beim Girls’ bzw. Boys’ Day ihre Türen und informieren Mädchen und Jungen getrennt voneinander über die Berufe und Zukunftschancen in ihrem Unternehmen.

Seite 1 von 2

logo Landkreis Dachau

Die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes Dachau
– aktiver Partner der Wirtschaft.

Landratsamt Dachau Wirtschaftsförderung
Hausanschrift: Bgm.-Zauner-Ring 11
Postanschrift: Weiherweg 16
85221 Dachau
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax: 08131 / 74 - 285

Ihre Ansprechpartner im Landratsamt Dachau, Sachgebiet 53, Wirtschaftsförderung:

Johann Liebl
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 367
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Marlene Christ
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 252
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Kathrin Hora
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 1870
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Caroline Doll
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 1870
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Unser Newsletter: Neues aus dem Dachauer Land!

captcha 

Mit * gekennzeichnete Angaben sind erfolderlich.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok