In der Onlinedatenbank „Key to Bavaria“ finden Sie außenwirtschaftlich relevante Unternehmen und Institutionen mit ihren Firmenprofilen.

Die multilinguale Plattform wird von Bayern International im Namen der Bayerischen Staatsregierung betrieben und ermöglicht es Ihnen, gezielt nach Produkten und Dienstleistungen sowie Technologiepartnern zu suchen.

Ihre Exportstrategie ist so erfolgreich, dass sie einen Preis verdient? Dann bewerben Sie sich für den Exportpreis Bayern 2019 und erzählen Sie Ihre Erfolgsgeschichte!

Damit werden kleine und mittlere Unternehmen für Ihren Mut und ihren Erfolg gewürdigt, im Ausland neue Märkte zu erschließen. Hier finden Sie zwei Videos mit Impressionen.

Teilnahmeberechtigt sind bayerische Unternehmen mit maximal 100 Vollzeitbeschäftigten (ohne Auszubildende). Der Preis wird in den Kategorien Industrie, Handwerk, Handel, Dienstleistungen und (erstmals dieses Jahr) Genussland verliehen.

Am Samstag, den 04. Ma ab 9 Uhr ist es wieder soweit: Beim „JOB“-Informationstag beim ASV in Dachau können sich Jugendliche, gerne auch mit ihren Eltern, umfassend über verschiedene Berufsfelder und die Themen Ausbildung, Wissen und Zukunft informieren. Die Aussteller präsentieren sich und die Berufe mit praktischen Einblicken und Aktionen direkt vor Ort und stehen für Fragen zu Beruf und Ausbildungsmöglichkeiten parat.
Nach dem großem Erfolg im letzten Jahr wird es auch wieder das beliebte "Azubi-Speed-Dating" geben, bei dem sich die Jugendlichen in einem kurzen Vorstellungsgespräch mit einer echten Firma ohne Druck einmal testen können.

Es ist soweit: Die erste gemeinsame Unternehmensbefragung von Landkreis und Stadt Dachau steht kurz bevor. Anfang März erhalten alle Unternehmen im Landkreis Dachau mit mehr als 3 Mitarbeitern einen Fragebogen, der sowohl in Papierform als auch online ausgefüllt und eingereicht werden kann.

Hintergrund: Die Wirtschaft im Landkreis Dachau entwickelt sich seit Jahren sehr dynamisch, sowohl in der Großen Kreisstadt, wie auch in den meisten Landkreisgemeinden. Dabei werden zunehmend Engpässe erkennbar, vor allem bei den Themen Fachkräfte, Flächen und Digitalisierung. Um in Zukunftsthemen bedarfsgerecht ansetzen zu können, sind die Einschätzungen der ansässigen Unternehmen – und damit vor allem auch Ihre – sehr wichtig.

Aus diesem Grund führen der Landkreis und die Stadt Dachau unterstützt von den Gemeinden im Landkreis diese Befragung durch. Wir wollen erfahren, wie zufrieden Sie mit Ihren Standortbedingungen sind und welche künftigen Anforderungen Ihr Betrieb hat. Auf Basis Ihrer Rückmeldungen können wir letztlich erkennen, welche künftigen Serviceangebote Ihnen den höchstmöglichen Nutzen bringen werden. 

Sie wollen neue Märkte erschließen und Geschäftspotentiale heben? Treffen Sie auf dem diesjährigen Exporttag Bayern am 22. November in der IHK-Akademie exklusiv Experten der Auslandshandelskammern aus über 70 Ländern und informieren Sie sich zu allen Themen der Außenwirtschaft. Hier bekommen Sie Antworten und fundierten Rat, z. B. zu Gründung einer Niederlassung, Markterschließung, Recht, Steuern und Zoll.

Sie wollen neue Märkte erschließen und Geschäftspotentiale heben? Treffen Sie auf dem diesjährigen Exporttag Bayern am 22. November in der IHK-Akademie exklusiv Experten der Auslandshandelskammern aus über 70 Ländern und informieren Sie sich zu allen Themen der Außenwirtschaft. Hier bekommen Sie Antworten und fundierten Rat, z. B. zu Gründung einer Niederlassung, Markterschließung, Recht, Steuern und Zoll.

Tag für Tag das gleiche Bild zur Rushhour: Autos verstopfen die Straßen im Landkreis – und in jedem Wagen sitzt oft nicht mehr als eine Person. Günstiger und umweltfreundlicher wäre es, mit anderen Pendlern, die denselben Arbeitsweg haben, in Fahrgemeinschaften unterwegs zu sein.

 

Ihre Exportstrategie ist so erfolgreich, dass sie einen Preis verdient? Dann bewerben Sie sich für den Exportpreis Bayern 2018 und erzählen Sie Ihre Erfolgsgeschichte!

Damit werden kleinere Unternehmen für Ihren Mut und ihren Erfolg gewürdigt, im Ausland neue Märkte zu erschließen. Hier finden Sie zwei Videos mit Impressionen.

Teilnahmeberechtigt sind bayerische Unternehmen mit bis zu 50 Vollzeitbeschäftigten (ohne Auszubildende). Der Preis wird in den Kategorien Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistungen verliehen.

Im Rahmen des Projektes werden Firmen und Einrichtungen im gesamten Bundesgebiet Lastenräder zur Verfügung gestellt. Als Testfahrerin und Testfahrer bekommen Sie die Möglichkeit, diese alternativen Transportfahrzeuge über rund drei Monate hinweg im praktischen Einsatz zu testen. Das Lastenrad-Testangebot läuft bis 2019.

Gesucht werden kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen, aber auch öffentliche Einrichtungen, Handwerker oder Selbstständige, die alternative Transportfahrzeuge im betrieblichen Alltag ausprobieren möchten. Gefördert wird das auf drei Jahre ausgelegte Projekt durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).

Bewerben Sie sich jetzt um die Auszeichnung vom Bayerischen Wirtschaftsministerium für die 50 wachstums­stärksten mittel­ständischen Unternehmen Bayerns und Sonderpreise für heraus­ragendes Engage­ment bei der Ausbildung im eigenen Betrieb!

Das Dialogforum „Wirtschaft macht Klimaschutz“ bringt online Unternehmen für den Klimaschutz zusammen. Auf der extra dafür eingerichteten Internetplattform wird das umfangreiche Klimaschutzengagement der deutschen Wirtschaft präsentiert und zur Verbreitung guter Praxis beigetragen.

Ihre Energie zahlt sich aus. Machen Sie mit beim Bayerischen Energiepreis 2018!

Mit dem „Bayerischen Energiepreis“ zeichnet das bayerische Wirtschaftsministerium alle zwei Jahre herausragende Innovationen für den verantwortungsvollen Umgang mit Energie aus. Insgesamt wird ein Preisgeld in Höhe von 31.000 Euro vergeben, davon erhält der Hauptpreisträger 15.000 Euro.

Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Städte, Gemeinden, Verbände, Initiativen, Hochschulabsolventen und Privatpersonen können sich noch bis 9. März 2018 mit innovativen Energie-Projekten bewerben.

Ihre Energie zahlt sich aus. Machen Sie mit beim Bayerischen Energiepreis 2018!

Mit dem „Bayerischen Energiepreis“ zeichnet das bayerische Wirtschaftsministerium alle zwei Jahre herausragende Innovationen für den verantwortungsvollen Umgang mit Energie aus. Insgesamt wird ein Preisgeld in Höhe von 31.000 Euro vergeben, davon erhält der Hauptpreisträger 15.000 Euro.

Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Städte, Gemeinden, Verbände, Initiativen, Hochschulabsolventen und Privatpersonen können sich noch bis 9. März 2018 mit innovativen Energie-Projekten bewerben.

Bundesverkehrsministerium und Bundesumweltministerium starten die gemeinsame Initiative „mobil gewinnt“. Sie umfasst kostenlose Erstberatungen für Unternehmen und einen bundesweiten Ideenwettbewerb.

Tag für Tag das gleiche Bild zur Rushhour: Autos verstopfen die Straßen im Landkreis – und in jedem Wagen sitzt oft nicht mehr als eine Person. Günstiger und umweltfreundlicher wäre es, mit anderen Pendlern, die denselben Arbeitsweg haben, in Fahrgemeinschaften unterwegs zu sein.

 

Ihre Exportstrategie ist so erfolgreich, dass sie einen Preis verdient? Dann bewerben Sie sich für den Exportpreis Bayern 2017 und erzählen Sie Ihre Erfolgsgeschichte!

Damit werden kleine Unternehmen für Ihren Mut und ihren Erfolg gewürdigt, im Ausland neue Märkte zu erschließen.

Teilnahmeberechtigt sind bayerische Unternehmen mit bis zu 50 Vollzeitbeschäftigten (ohne Auszubildende). Der Preis wird in den Kategorien Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistungen verliehen.

Tag für Tag das gleiche Bild zur Rushhour: Autos verstopfen die Straßen im Landkreis – und in jedem Wagen sitzt oft nicht mehr als eine Person. Günstiger und umweltfreundlicher wäre es, mit anderen Pendlern, die denselben Arbeitsweg haben, in Fahrgemeinschaften unterwegs zu sein.

Finden können sich Fahrer und Mitfahrer bei der MIFAZ: Diese Plattform ist extra für Fahrten von und zu den Gemeinden des Landkreises Dachau konzipiert – aber auch für Ziele außerhalb nutzbar.

 

Inhabergeführte Unternehmen können sich bis 24. März 2017 für die Auszeichnung Bayerns BEST 50 des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie bewerben.

Tag für Tag das gleiche Bild zur Rushhour: Autos verstopfen die Straßen im Landkreis – und in jedem Wagen sitzt oft nicht mehr als eine Person. Günstiger und umweltfreundlicher wäre es, mit anderen Pendlern, die denselben Arbeitsweg haben, in Fahrgemeinschaften unterwegs zu sein.

Finden können sich Fahrer und Mitfahrer bei der MIFAZ:
Diese Plattform ist extra für Fahrten von und zu den Gemeinden des Landkreises Dachau konzipiert – aber auch für Ziele außerhalb nutzbar.

Ist Ihr Unternehmen familienfreundlich und damit erfolgreich? Dann finden Sie heraus, ob Sie auf diesem Gebiet zu den Top 20 in Bayern gehören. Als prämiertes Unternehmen erhalten Sie das Preisträgerlogo für eigene PR und Marketing und können Ihr Unternehmen auf Veranstaltungen der Ministerien präsentieren. Die Teilnahme ist kostenlos.

Seite 1 von 2

logo Landkreis Dachau

Die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes Dachau
– aktiver Partner der Wirtschaft.

Landratsamt Dachau Wirtschaftsförderung
Hausanschrift: Bgm.-Zauner-Ring 11
Postanschrift: Weiherweg 16
85221 Dachau
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax: 08131 / 74 - 285

Ihre Ansprechpartner im Landratsamt Dachau, Sachgebiet 53, Wirtschaftsförderung:

Johann Liebl
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 367
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Marlene Christ
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 252
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Kathrin Hora
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 1870
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Caroline Doll
Tel.: +49 (0) 8131 / 74 - 1870
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Unser Newsletter: Neues aus dem Dachauer Land!

captcha 

Mit * gekennzeichnete Angaben sind erfolderlich.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok