Print this page
07 May 2018

Klimaschutz: Neue Fördermittel vom Bund für technologische Innovationen

Das Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) hat ein neues Förderprogramm im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (Kleinserien-Richtlinie) ins Leben gerufen. Die Fördermittel sollen helfen, neue, innovative und klimaschonende Technologien, die bereits marktreif sind, bei der Marktdurchdringung zu unterstützen.

Hintergrund des Programms ist das Ziel, die Treibhausgasemissionen bis 2020 um mindestens 40 Prozent gegenüber dem Niveau von 1990 zu senken.

 

 

 

Die folgenden fünf verschiedenen Technologien werden gefördert:

  Modul 1 »Kleinstwasserkraftanlagen in technischen Installationen bis 30 kWel«
  Modul 2 »Anlagen zur lokalen Sauerstoffproduktion«
  Modul 3 »Dezentrale Einheiten zur Wärmerückgewinnung aus Abwasser in Gebäuden«
  Modul 4 »Bohrgeräte für innovative Erdwärmespeichersonden«
  Modul 5 »Schwerlastfahrräder«

Mehr Informationen erhalten Sie hier und direkt beim Bundesamt unter der Nummer 06196 908-1016 (Montag bis Donnerstag 08:30 Uhr – 16:00 Uhr und Freitag 08:30 Uhr – 15:00 Uhr).

Die Antragsstellung erfolgt online unter dem jeweiligen Modul. Förderfähig sind Vorhaben, die nach der Antragsbewilligung beginnen. Als Vorhabenbeginn gilt der rechtsgültige Abschluss eines der Ausführung zuzurechnenden Lieferungs- und Leistungsvertrags.