08 Apr 2020

Kurzarbeit: Arbeitsplätze retten und Kündigungen vermeiden

Kurzarbeit rettet Arbeitsplätze! Für viele Unternehmen und Beschäftigte ist das Thema Kurzarbeitergeld zwar Neuland, aber die neu geschaffenen Bedingungen und der niederschwellige
Zugang können Arbeitsplätze retten und Kündigungen vermeiden. Hier finden Sie die wichtige Informationen zum Thema Kurzarbeit.

Das Wichtigste zu Kurzarbeitergeld (KUG) auf einen Blick

  • Anspruch auf KUG besteht, wenn mindestens 10 Prozent der Beschäftigten einen Arbeitsentgeltausfall von mehr als 10 Prozent haben
  • Anfallende Sozialversicherungsbeiträge für ausgefallene Arbeitsstunden werden zu 100 Prozent erstattet
  • Der Bezug von KUG ist bis zu 12 Monate möglich
  • Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer können ebenfalls in Kurzarbeit gehen und haben Anspruch auf KUG
  • In Betrieben, in denen Vereinbarungen zur Arbeitszeitschwankungen genutzt werden, wird auf den Aufbau negativer Arbeitszeitkonten verzichtet
  • Die weiteren Voraussetzungen zur Inanspruchnahme von KUG behalten ihre Gültigkeit.

Weitere Informationen oder konkrete Antworten auf Ihre Fragen finden Sie hier:

Agentur für Arbeit
Tel. 0800 45555 20 oder Tel. 089 51 54 9901
www.arbeitsagentur.de

Des Weiteren berät die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. ab sofort in Abstimmung mit den Kammern Unternehmen zur Kurzarbeit, um die Agentur für Arbeit zu entlasten, denn diese kann Anträge nur bearbeiten, wenn diese richtig gestellt sind. Dafür hat sich die Taskforce FKS+ der vbw gebildet. Hier finden Sie die Ansprechpartner, die Ihnen gerne beratend zur Seite stehen.

Hier finden Sie ein Videotutorial, das Ihnen hilft, die Formulare zur Anzeige von Kurzarbeit und die Gewährung von Kurzarbeitergeld richtig auszufüllen.

UPDATE 23.04.20: Die Spitzen von Union und SPD haben sich auf eine Erhöhung des Kurzarbeitergeldes geeignet. Aufgrund der Corona-Krise soll es demnach für  kinderlose Beschäftigte - je nach Bezugsdauer - von 60 auf bis zu 80 Prozent und für Beschäftigte mit Kindern von 67 auf bis zu 87 Prozent erhöht werden. Details dazu folgen.

logo Landkreis Dachau

The Dachau District Office for Economic Development
– active partner of the economy.

Landratsamt Dachau Wirtschaftsförderung
(Dachau District Office for Economic Development)

Street Address: Bgm.-Zauner-Ring 11
Postal Address: Weiherweg 16
85221 Dachau
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., Fax: 08131 / 74 - 11 1930


Your contact at the District Office, Section 53, Economic Development:

Johann Liebl
Phone.: +49 (0) 8131 / 74 - 367
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


Marlene Christ
Phone: +49 (0) 8131 / 74 - 252
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.



Caroline Doll
Phone: +49 (0) 8131 / 74 - 1870
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.



Corinna Schultes
Phone: +49 (0) 8131 / 74 - 1930
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.



Our Newsletter: News from the Dachau Region!

captcha 

Details labelled * are mandatory.

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.